Weiter zum Main Content

Trauffer

Schacherseppli (Single Version)

05.07.2018

Es geht weiter und weiter steil aufwärts für den Berner Oberländer. 7x Platz 1 in den Album-Charts, Dreifach-Platin und über 75'000 verkaufte Tickets auf der «Heiterefahne»-Tour 2016/17. Seine neue, im Justistaler Alpstudio geschnitzte Scheibe «Schnupf, Schnaps & Edelwyss» stand anfangs 2018 während sechs Wochen in Folge auf Platz 1 der Charts, die Verkaufszahlen brachten dem Alpentainer bereits sechs Wochen nach Release Gold und Platin. Über 60'000 Fans jubelten und feierten an den Shows seiner diesjährigen Tour – die Auftritte an Open Airs und die grosse Jubiläums-Show im Hallenstadion am 23. November 2018 folgen erst noch.

 

«Dä mit de Chüeh» gibt den «Schacherseppli»

Nachdem der Alpentainer das Lied von Ruedi Rymann bereits für sein Album in typischer Trauffer-Manier lüpfig und frisch interpretiert hat, folgt nun bereits eine neue Version: Für die SRF-Sendung «Donnschtig-Jass» hat er «Schacherseppli» gemeinsam mit Ruedis Sohn Peter Rymann am Schwyzerörgeli aufgenommen. Selbstredend, dass diese Interpretation wieder näher am Original ist – der Rymann ist zu hören. Trauffer dazu: «Die Originalversion ist Kulturgut. Mir war schon bei meiner Albumversion wichtig, dass sowohl die Nachkommen des Komponisten wie auch die ganze Familie Rymann ihr Einverständnis dazu gaben. Über die Zusage habe ich mich damals sehr gefreut und noch mehr freue ich mich jetzt, dass  das Lied nun auch in einer echten Rymann-Trauffer-Version verewigt wurde. Das finde ich einfach nur unglaublich cool!»

 

Erst Hallenstadion, dann zwei Jahre Pause

Zehn Jahre sind seit der Veröffentlichung von TRAUFFERS erstem Solo-Album Pallanza vergangen. Für seinen musikalischen Erfolg hat der Alpentainer in den vergangenen Jahren Berge und Täler durchwandert, ist gekraxelt, überhängend geklettert und steht heute so hoch oben auf dem Gipfel, wie er es damals kaum zu träumen wagte. Klar, dass «10 Jahre TRAUFFER» mit einer einzigartigen Show gefeiert werden muss. Und weil dieses Jubiläum gleichzeitig das letzte Konzert vor seiner grossen Pause 2019/2020 sein wird, gibt es nur einen passenden Ort, um das zu tun: Das Hallenstadion, der wohl höchste Musiker-Berg, den es in der Schweiz zu besteigen gibt.

Weitere aktuelle News


Newsletter